13 Kommentare zu “Die Saison 2015 hat begonnen

  1. Liebe Ruth,

    hier sind Dir sehr schöne Aufnahmen gelungen; Gratulation.
    Ich kann auch für unsere Region (bayer. Schwaben) bestätigen dass wir dieses Jahr spät dran sind, aber es gibt doch Habitate in denen schon viele auf den Flügeln sind.

    Liebe Grüße
    Adalbert

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Adalbert,
      danke dir für deine Beachtung. Ja, spät kommen sie, doch ich bin überzeugt, wir werden noch einiges erleben in diesem Jahr.
      Liebe Grüße
      Ruth

      Gefällt mir

  2. Hallo Ruth, bin begeistert von diesen Aufnahmen !
    Gratuliere zu der Speer und Mondjungfer.
    Leider konnte ich diese Libellenarten noch nicht ablichten.
    Ich hoffe wir sehen uns im Jahr 2015 einmal bei einer Exkursion.
    LG aus Ehlershausen
    Reinhold

    Gefällt mir

    • Hallo Reinhold,
      das wäre sehr schön, wenn wir in diesem Jahr die Gelegenheit hätten.
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich wünsche dir viele schöne Libellen vor der Linse und – natürlich – alles alles Gute.
      Liebe Grüße
      Ruth

      Gefällt mir

  3. Liebe Ruth, im 3. Anlauf schaffe ich es hoffentlich, meinen Kommentar abzuschicken. Leider brach gestern ständig das Internet zusammen… schuld war bestimmt das Gewitter. Du hast einen tollen Saisonstart hingelegt. Klasse Fotos zeigst du hier. Manche kannte ich noch gar nicht, super! Gelungene Fotos und immer eine Beschreibung dazu. Das finde ich klasse. Ich wünsche dir weiterhin viele tolle Motive und die nötige Geduld für die tollen Fotos. Viele Grüße von Sonja

    Gefällt mir

    • Liebe Sonja,
      vielen Dank für deine anerkennenden Worte zu meinem Beitrag.
      Mit Libellenkundigen zu exkursieren ist für mich stets ein ganz besonderes Erlebenis.
      Ich wünsche dir weiterhin viele schöne Motive und immer gutes Licht.
      Liebe Grüße
      Ruth

      Gefällt mir

  4. Liebe Ruth,

    vielen herzlichen Dank für den gemäß deinen Worten „ersten kleinen Beitrag“ der Saison 2015.

    31. Mai 2015: „Die Saison 2015 hat begonnen“. Für einen Saisonstart in die neue Libellensaison erscheint dieses Datum ein wenig spät. In unseren heimischen Gefilden, im Rheinland, begann sie bereits Anfang April.

    Gewiss: Die Nächte dieses Frühjahrs waren viele Wochen lang überdurchschnittlich kühl und bereiteten somit einigen Larven von früh im Jahr auftretenden Libellenarten sichtlich Mühe, unter diesen Umständen ihre Imaginalhäutung – also die Metamorphose zum flugfähigen, und nach Abschluss der Reifezeit auch reproduktionsfähigem Insekt – zu vollenden. Doch wie wir im Laufe unserer gemeinsamen Exkursion, worüber Du hier berichtest, wieder einmal feststellen konnten, sind die kleinen und großen Arten der „Juwelen der Lüfte“ anpassungsfähiger als wir annehmen und trotzen den Unbillen der Natur, indem sie ihr eine in ihren Möglichkeiten liegende Flexibilität entgegen stellen.

    Mit anderen Worten: Die Libellen schlüpften unter kühleren klimatischen Verhältnissen in diesem Jahr etwas später, als in witterungsbedingt begünstigteren Monaten, wie z. B. im Jahr 2014.

    Nichts desto trotz konnte unsere diesjährige Frühjahrsexkursion wieder einmal als Erfolg gewertet werden, da wir alle zu dieser Jahreszeit erscheinenden Arten finden und dokumentieren konnten. Es war wieder einmal sehr schön, dass wir in einem sehr interessanten Gebiet zusammen unterwegs waren. Darüber hinaus hoffen wir auf weitere gemeinsame und spannende Exkursionen im Laufe dieser Saison.

    Liebe Ruth,

    Du bist jederzeit herzlich willkommen! Vielleicht sehen wir uns in diesem Jahr noch an anderen, dir noch unbekannten Orten; bestimmt jedoch wieder zur „Traditionsexkursion“ im August, in Dülmen.

    Mit naturfreundschaftlichen und kollegialen Grüßen,

    Team „Waldschrat-online.de“

    Heide & Willi

    Gefällt mir

    • Liebe Heide, lieber Willi,
      vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar zu meinem Bericht.
      Na ja, in meinem Libellen-Biotop sind die Libellen, v.a. die Großlibellen in diesem Jahr Spätankömmliche, das heißt aber nicht, dass es nicht noch eine größere Anzahl werden wird. So wie sich das Wetter momentan anfühlt, schlüpfen sie in Scharen (vergesst nicht, eine Schar ist bei mir immer nur 1/10.tel bzw. 1/100.tel von dem, was ihr in eurer Gegend erlebt.
      Auf weitere Begehungen mit euch freue ich mich schon jetzt.
      Herzliche Grüße
      Ruth

      Gefällt mir

  5. Liebe Ruth,
    ganz Klasse!!, diese Bilder! Die Kleine Moosi hat es mir besonders angetan. Aber auch die Schlupfbilder gefallen mir sehr. Und dass Du die Mond-Azurjungfer erwischt hast, ist super! Die habe ich noch nie zu Gesicht bekommen.

    Habe Deinen Beitrag hier ganz verpasst, ich hab das noch nicht hingekriegt, dass ich eine Mail bekomme, wenn Du was Neues gepostet hast.
    Liebe Grüße
    Cornelia

    Gefällt mir

    • Liebe Cornelia,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich immer, von dir zu hören.
      Das Problem der Mitteilung hatte ich in der verg. Saison, indem ich von dir keine Mail erhielt.
      Werde sehen, ob ich das Problem von mir aus lösen kann.
      Herzliche Grüße
      Ruth

      Gefällt mir

      • Ich habe bei Dir aber auch keine Anmeldemöglichkeit zur Mailbenachrichtigung gefunden. Wenn man sich „nur“ folgt, dann hat man die Beiträge des anderen im „Reader“, bekommt aber keine Mail.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s